Vegane Brombeer-Schokocupcakes

29. July 2020Laura Tassatti
Vegane Brombeer-Schokocupcakes

Viele glauben mir gelingt alles was ich backe immer sofort, aber diese Cupcakes sind mal wieder ein Beweis, dass dem nicht so ist. Ursprünglich wollte ich einen hellen Teig machen und ein Vanilletopping, aber die Muffins sind nicht wirklich aufgegangen und das Topping hat nicht gut geschmeckt, sodass ich es dann gar nicht mehr darauf gespritzt habe. Also habe ich das ganze Rezept nochmal überarbeitet und mich für Schokolade entschieden. Mit Schokolade macht man nie etwas falsch. Mit diesem Ergebnis war ich dann auch zufrieden. Zwar schaffe ich es immer noch nicht das Topping so schön aufzuspritzen, wie man das sonst so sieht auf Pinterest und Co, aber es wird langsam besser.

Vegane Brombeer-Schokocupcakes

Brombeeren sind optisch eindeutig meine Lieblingsbeeren. Mit den vielen kleinen Minibeeren aus denen sie bestehen (Brombeeren sind tatsächlich Sammelsteinfrüchte, die aus lauter kleinen Einzelbeeren bestehen) sehen sie irgendwie süß aus und sie sind auch noch lila. Ja ich weiß, viele sagen sie sind schwarz und der englische Namen lässt auch darauf schließen. Aber wenn man sie aufschneidet ist der Saft eindeutig lila. Also bleibe ich bei der Meinung.

Vegane Brombeer-Schokocupcakes
Print Recipe

Vegan Blackberry Chocolate Cupcakes

  • Serves: 10

Ingredients

Cupcakes

  • 170 g flour
  • 50 g coconut flakes
  • 20 g cocoa powder
  • 2 tsp baking powder
  • 3 tsp baking soda
  • 75 g sugar
  • pinch of salt
  • 1 tbsp apple vinegar
  • 1 tbsp starch
  • 5 tbsp oil
  • 150 g vegan vanilla yoghurt
  • 100 ml plant milk
  • 100 g blackberries

Topping

  • 200 g chocolate
  • 200 g coconut cream, solid part of coconut milk
  • 10 blackberries

Instructions

Cupcakes

  • 1)

    Preheat oven to 180°C. Mix the plant milk with the vinegar and set aside. Sift the flour and cocoa and add the remaining dry ingredients. Cut blackberries into small pieces. Add liquid ingredients to the dry ones and mix briefly. Fold in blackberries, fill into a muffin tray with paper bags and bake for about 20 minutes.

Topping

  • 1)

    Put the coconut milk in the fridge to make it firm. Melt the chocolate over a water bath. Add the solid part of the coconut milk and mix. Place in the fridge until the topping has cooled down and beat with a mixer.

Notes

If the topping has become too firm, warm it up again carefully until it can be whipped.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

previous recipe next recipe